keyvisual



Home
Über mich
Homöopathie
Akupunktur
Mykotherapie
Phytotherapie
Blutegeltherapie
Kontakt
Links
Impressum

 

Blutegeltherapie

Die Blutegeltherapie gehört zu einer der ältesten Therapiemethoden. Sie wird bereits seit ca. 3000 Jahren als Heilmittel eingesetzt. Zwischendurch war die Therapie in Vergessenheit geraten.

In den letzten Jahren haben die positiven Effekte der Behandlungen mit medizinischen Blutegeln wieder mehr an Bedeutung gewonnen. Selbst Kliniken im Bereich der Humanmedizin therapieren zunehmend mit Blutegeln.

 

Der Blutegel gehört zu der Gattung der Ringelwürmer und ernährt sich nicht nur vom Wirt (Patienten), sondern gibt einen vielfältigen Speichelcocktail ab. Dieser besteht unter anderem aus Gerinnungshemmer (Hirudin), Entzündungshemmer (Egline) oder auch Schmerzstiller. Bisher ist nur ein Bruchteil der Wirkstoffe erforscht, wobei davon ausgegangen wird, dass es bis zu 80 weitere verschiedene Substanzen im Speichel eines Egels gibt.

 

Die Therapie mit den Egeln ist nicht sonderlich schmerzhaft. Ein Biß ist vergleichbar mit dem Stich eines Insektes. Unmittelbar nach Einbiss wird die Stelle durch den Speichel des Egels leicht betäubt und der Patient merkt ihn nicht mehr. Der Saugvorgang während einer Behandlung kann unter Umständen von einer halbe Stunde bis zu 2 Stunden dauern.

 

Einsatzgebiete der Blutegeltherapie:

  • Arthritis, Athrosen,    
  • Hufrollentzündungen,
  • Gelenksgallen, 
  • Sattel oder Gurtdruckstellen,
  • Blutergüsse,
  • Sehnenentzündungen,
  • schlechter Wundheilung,
  • Hüftgelenksdysplasie,
  • Spondylose,
  • Leckekzemen u.a.

 

Top
Tierheilpraxis Daniela Schüller, Hauptstr. 51, 56759 Kalenborn bei Kaisersesch | Mobil 0160 96755601